© 2017 by sandrabellini

über mich

Seit 1997 arbeite und wohne ich mit meiner Familie (verheiratet, 2 Kinder) in Ürikon. Schon als Jugendliche habe ich mit der Fotografie experimentiert. Diese Faszination hat mich 2007 auf einer einjährigen Reise mit der Familie quer durch Asien und Australien wieder gepackt. Mit vielen Fotos, Eindrücken und Ideen im Gepäck, habe ich nach der Rückkehr angefangen, diese Bilder zu verwirklichen. Meine Leica ist mir seither ein täglicher Begleiter und meine Bilder entwickeln sich weiter. Ab November 2016 finden Sie mich hauptsächlich in der Buchhandlung Bellini wo ich mich meiner 2. Leidenschaft, den Büchern, widme.  

natur und urban

Ich suche die verborgene, unkonventionelle Ästhetik im Alltäglichen, dort wo man sie nicht erwartet oder übersieht. So sind ein kleines Detail aus der Natur oder ein Ausschnitt aus unserem alltäglichen Umfeld das zentrale Element meiner Bilder. In ihnen finde ich einen kontemplativen Ruhepol inmitten der dichten und oft chaotischen Wahrnehmungswelt in der wir leben, lenke den Blick auf die stille Anmut die uns ständig umgibt. Dass am Anfang aller Arbeiten eine Fotografie steht, wird dem Betrachter nicht auf den ersten Blick klar. Die starken Farben, die aussergewöhnlichen Bildausschnitte, die großen Formate und die Struktur der Leinwand lassen eher den Eindruck von Malerei entstehen und verstärken die Wirkung und die Spannung der Bilder.

ornamentales

Ornamente und Mandalas aus aller Welt haben mich schon immer fasziniert. Das viele Bildmaterial das ich auf all meinen Reisen gesammelt habe, kombiniere ich mit meinen bisherigen Nahaufnahmen von Stoffen, Plakatwänden oder Natursujets und bringe sie so in einen farbig explosiven Kontext.  Es entstehen fantasievolle Farb-und Musterspielereien die ich auf Leinwand oder via Foto Transfer auf Altholz appliziere.